Erfahrungs-Bericht i:SY Bosch im Allgäu

Stromrad Stuttgart Erfahrungsbericht | i:SY Bosch im Allgäumit dem I:SY Bosch im Allgäu

e-Bike ErFahrungsbericht von: i:SY Rider Uli

Die Akkureichweite ist und bleibt ein Dauerthema bei uns im Geschäft. Grund: Die Angst, man könnte auf der Strecke sozusagen ‚liegen bleiben‘. Also haben wir unsere Bosch Active Antriebe mit 400 Wh Akkus noch mal so richtig durch die Berge gehetzt.

Testregion waren die Berge rund um Sonthofen. Hier führen fast sternförmig viele anspruchsvolle Radstrecken auf zahlreiche Alpen und Hütten. Die Strecken im oberen Illertal zeichnen sich durchweg durch immer wieder eingestreute sehr steile Anstiege aus, die zwischen 16 u. 20%, aber auch darüber liegen können! Wir benutzten eine 8 G. Nabenschaltung, und noch nie habe ich die niedrigen Gänge, 1-3, so oft gebraucht.

Jede Tour haben wir mit Länge, Höhenmetern und Streckenbeschaffenheit notiert. Bis auf ein paar Ausnahmen sind viele Alpen und Hütten aber über oft asphaltierte, für Kfz gesperrte, Straßen erreichbar.

Unsere durchschnittliche Streckenlänge betrug 36,7 Km. Die durchschnittlichen Höhenmeter lagen bei 563,6. (Aber Hallo, das sind ordentliche Werte!). Den Verbrauch maßen wir anhand der verschwundenen Akkubalken auf dem Display. Sahen wir beim Anschluss ans Ladegerät, dass eine weitere LED blinkte, gaben wir noch einen halben Balken zu. Das ist nicht wissenschaftlich präzise, ergibt aber für die Praxis einfach nachvollziehbare und ausreichend genaue Werte.

Noch ein sehr wichtiges Wort zum Fahrstil (man kann das nicht oft genug wiederholen): wird der Motor nicht benötigt, bspw. In der Ebene mit Rückenwind, – ausschalten! Beim Anfahren, an Rampen und natürlich Steigungen eine angemessene Unterstützungsstufe wählen und rechtzeitig in kleine Gänge schalten !!

Stromrad Stuttgart Erfahrungsbericht | i:SY Bosch im Allgäu

Quelle: Google Maps

Jetzt endlich das Ergebnis: Im Durchschnitt haben wir bei angegebener Streckenlänge und bewältigten Höhenmetern 1,7 von 5 Balken verbraucht! Das heißt hochgerechnet: Bis zu 80 Km incl. ca. 700 Höhenmeter stecken im Akku! Also ich fahre das nicht am Stück.

Gilt das auch für Mountainbikes? Auf typischen MTB Strecken in den Alpen, also steil und auf teilweise sehr schlechtem Untergrund, eindeutig Nein. Hier wird einfach mehr Energie verbraucht. Da auf solchen Strecken andererseits aber eine gute Kondition und Fahrtechnik vorauszusetzen sind, sollte vielleicht auch weniger Akkuleistung angefordert werden …

Zusammenfassend: Die z.Zt. auf dem Markt befindlichen Akkus der namhaften Hersteller sind auch unter anspruchsvolleren Bedingungen ausreichend. Natürlich wissen wir, dass auch bei der Akkuleistung weiter hochgerüstet werden wird. Hier bleibt es zum Glück jedem selbst überlassen, ob tatsächlich immer das Stärkste und Teuerste benötigt wird.

Viele Grüsse vom i:SY Rider

unsere i:SY Bosch Stromräder

ErFahrungsberichte vom i:SY Bosch

Stromrad Stuttgart | alles easy mit dem ii:SY
Fotos, Abbildungen: Stromrad, Hartje Manukfaktur, Fotolia.de: #82059449

Schreibe einen Kommentar