Uli testet das YouMo One C

stromrad-stuttgart_youmo-one-c_2014_eFahr es, und du wirst mich verstehen.

Das Vorneweg: Das YouMo ist reine Faszination, und jeder Versuch, diese Faszination zu beschreiben, muss einfach fehlschlagen.

Natürlich sind da Fakten: Ein bärenstarker Motor, der dich locker die Alte Weinsteige hochdrückt. Ein unverwechselbares Design, eine entspannte Sitzhaltung …

Aber das alles kann nicht die Lebensfreude erklären, die sich erfasst, sobald du auf diesem bike durch die Stadt gleitest. Aggression verwandelt sich in Gelassenheit, Anspannung in Entspannung, Hass in Nachsicht – eigentlich müsste das YouMo von den Krankenkassen als Therapie bezuschusst werden :- )

So gechillt bist du noch nie auf einem bike gesessen, und eigentlich möchtest du auch gar nicht mehr absteigen. Das YouMo verweigert sich aller Logik und rationalen Argumentationen, also jenen Fesseln, die unser Leben so oft öde und freudlos machen.

Das YouMo ist einfach nur Spaß. Und um diese reine Freude am Dasein nicht zu zerreden, will ich – im Gegensatz zu anderen Tests – auch nicht von seinen technischen Stärken reden. Fahr es, und du wirst mich verstehen.

Ulrich Weckler | Stromrad Philosoph

Produktseite - YouMo One C

Fotos: YouMo

1 Kommentar
  1. Ich bin vor einem Jahr das Ding mehrmals gefahren. Bin echt begeistert von. Entlang der Aare in Bern ist mit jedem Cruiser total cool. Locker sitzenbleiben und lächelnd (nein, liebe Gümmeler, nicht „hächelnd“) den Aargauerstalden, Muristalden, Nydeggstalden, Sulgenrain etc. aufwärts cruisen ist einfach magisch.

    Love and Peace, Martin

Schreibe einen Kommentar