Stromräder in Bayern

Mit großer Zufriedenheit

haben wir Stromradler die Verwendung unseres Markenbegriffes durch die bayrische Staatsregierung registriert. In einer Pressemitteilung wird der Innenminister Joachim Herrmann zitiert:

Stromrad Stuttgart - Stromräder in Bayern„Stromräder und Co sind bei Weitem mehr als ein kurzfristiger Trend oder Modesport. Ganz im Gegenteil: Sie sind ein bedeutender Teil des Zukunftsthemas E-Mobilität. Und im Gegensatz zu den E-Autos sind sie heute schon massenmarkttauglich.“

Die „Grenzzäune“ zwischen den Schwaben und Bayern sind anscheinend doch nicht ganz so hoch. Blicke über den Zaun des Nachbarn lohnen sich häufig. Wenn wir Stuttgarter dies tun, können wir aus der gleichen Mitteilung entnehmen, dass sich das touristische Angebot von Stromrädern (einschließlich der gesamten Infrastruktur) im bayrischen Raum weit besser darstellt als in unserem Ländle. Empfiehlt es sich hier für unseren baden-württembergischen Minister Winfried Hermann (leichte Abweichung im Nachnamen) die Möglichkeit einen Blick über den Zaun zu werfen?

Wer näheres Lesen möchte, findet hier den Link zu den bairischen Stromrädern:

http://dennison.rssing.com/chan-1246239/all_p160.html
oder
http://www.nationaler-radverkehrsplan.de/neuigkeiten/news.php?id=3717

Bildnachweis : © jokatoons #34500178 – de.fotolia.com