Erfahrungsbericht mit Kompakt eBikes durch das Ahrtal

Wein, Römer, große Bänke und tiefe Täler

Nachdem wir in den vergangenen Jahren schon etliche „Weinbergstouren“ geradelt haben, fehlte uns auf jeden Fall noch das Ahrtal in unserer Sammlung. Das Ahrtal mit seinen bis zu 300 m tiefen Einschnitten und teils steilen Weinbergen ist für den Einsatz von Stromrädern wie geschaffen. Unseren Stützpunkt haben wir in der historischen Altstadt von Ahrweiler (Bad-Neuenahr) gewählt. Wieder gut zu erreichen mit der Bahn und mit unseren 20 Zöllern sowieso.

Ahrweiler, mit seiner vollständig erhaltenen Stadtmauer, bietet ein tolles Ensemble alter Fachwerkhäuser und hat einen äußerst lebendigen Stadtkern mit vielen gastronomischen Angeboten, eine Römervilla und einen ehemaligen Regierungsbunker.

Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal

Die Ahr schlängelt sich von Blankenheim (Eifel) 85 km bis nach Sinzig, wo sie bei Kripp / Remagen in den Rhein mündet.

Unsere erste Tour führte uns in Richtung Quelle auf dem Ahr-Radweg bis nach Dümpelfeld und zurück. Eine herrliche Strecke durch wilde Schluchten und Weinberge. Auf dem Hinweg noch vorbei an kleinen Weinorten, die Ahrschleife bei Altenahr, bietet der sehr gut ausgebaute Fahrradweg eine Vielzahl von interessanten Landschaftsformen. Nachdem wir es uns auf der gemütlichen Terrasse im Gasthaus Strohe in Dümpelfeld eine Stärkung einverleibt hatten, Rückfahrt nach Ahrweiler mit dem festen Vorsatz eines der Weinfeste in den Weinbergen einen Besuch abzustatten. Im Weindorf Rech gelang uns das auch aufs vorzüglichste. Unsere eBikes packten die Steigungen mit  ca 15% problemlos weg, wir natürlich auch und der Riesling war vorzüglich.

Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal
Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal
Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal

Am zweiten Tag radelten wir Richtung Ahr Mündung mit Ziel Linz am Rhein.  Aber zuvor gab es noch ein paar interessante Dinge zu entdecken. Diesmal führte uns der gut ausgebaute Ahr-Radweg über Bad-Neuenahr nach Heimersheim. Ein kleiner Abstecher auf die Höhe ( gut, dass wir Stromräder unterm Sattel hatten ) und wir erreichten die XXL Bank, eine der größten Sitzbänke aus Holz mit tollem Ausblick. Wieder zurück an der Ahr und an ihr längs lohnt sich ein Abstecher nach Sinzig, eine von 5 Barbarossa Städten mit römischen Wurzeln, sowie Schloß und imposanter Pfarrkirche. Am Rhein angekommen, heisst es mit der Rheinfähre nach Linz überzusetzen. Außer der malerischen Altstadt gibt es hier reichlich mehr Sehenswürdigkeiten. Dann in einem Stück wieder zurück nach Ahrweiler und Einkehr in einer der zahlreichen Restaurants in der Altstadt. Ein schöner Tag!

Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal
Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal
Stromrad Stuttgart | eBike Erfahrungbericht im Ahrtal

Fazit

Der Ahrtal-Radweg ist sehr gut ausgebaut, folgt meistens längs der Ahr und bietet imposante Landschaften. Wenn man sich ausschließlich auf dem Radweg bewegt dann ist das auch ohne e-Bikes zu machen, wenn man aber touristisch und kulinarische Abstecher auf die Höhenzüge und in die Weinberge machen möchte, dann ist man mit Stromrädern natürlich viel besser dran! Unsere kleinen 20 Zöller haben uns hierbei toll unterstützt!

Herzlichen Dank für den erfahrenen Bericht!

Stromrad Team Stuttgart

Die gefahrenen Stromräder

Erfahrungsberichte von Kunden und Stromradlern

Quellen Fotos: Tourteilnehmer, Stromrad, Riese und Müller, i:SY Bosch, Komoot | Links: Wikipedia, Google Maps, Deutsche Bahn, weitere.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.