Mit dem Stromrad zur Arbeit

Erfahrungsbericht: mit einem Stromrad KTM Macina Cross zur Arbeit und zurück

von einem neuen Stromradler

S-Bahn fahren in Stuttgart nervt. Autofahren in Stuttgart nervt noch mehr. Aber irgendwie muss Mensch ja zur Arbeit kommen. Was also tun? Ein Pedelec muss her!

Also auf zu Stromrad:  gucken, beraten lassen, probefahren, Durchblick verschaffen im Dschungel der unterschiedlichen Modelle und Antriebe. Relativ schnell ist klar: Das KTM Macina Cross 10 CX4 soll es sein. Schick sieht es aus, in grau-weiß mit roten Akzenten. Der CX-Motor von Bosch hat ordentlich Power, damit ist jeder Stuttgarter Berg locker zu schaffen. Und der Akku mit 400 Wh sollte mir reichen, mehr brauche ich wirklich nicht. Licht, Schutzbleche und ein Gepäckträger werden vom Stromrad-Team im Nu montiert, dann sind mein neues Rad und ich startklar.

Nach drei Monaten kann ich sagen: Es war die richtige Entscheidung! Jeden Tag 15 Kilometer von Stuttgart-Nord nach Ditzingen und zurück fahre ich mit meinem Stromrad und es macht jeden Tag von Neuem Spaß. Für die einfache Strecke brauche ich 45 Minuten, auch nicht mehr als mit der S-Bahn. Und Verspätungen, die Zeit und Nerven rauben, gehören für immer der Vergangenheit an. Den Pragsattel bewältige ich ohne ins Schwitzen zu kommen und dann im Wald bei Feuerbach kann das sportliche Bike wirklich zeigen, was in ihm steckt. So fahre ich morgens mit Freude zur Arbeit und komme abends entspannt nach Hause. Positive Nebeneffekte: Bei der Arbeit kann ich mich besser konzentrieren und meine Freundin freut sich über meine neuen Muskeln.

Am Wochenende machen wir die ein oder andere längere Tour und auch da hat mich mein Stromrad noch nie im Stich gelassen. Erfahrungsgemäß hält der Akku für 60-70 Kilometer. Wenn ich mal eine längere Strecke vorhabe, nehme ich einfach ein Ladegerät mit und mache unterwegs eine Pause. Bis jetzt durfte ich den Akku an jeder Gaststätte laden, völlig problemlos. Und dank dem starken Motor kann ich deutlich weitere Strecken fahren als früher und Berge sind keine Einschränkung mehr.

Fazit: Stromrad fahren macht Spaß, spart Zeit und Geld und darüber hinaus hält es fit. Ich habe die Entscheidung keine Sekunde bereut und freue mich schon auf die nächste Tour.

KTM Macina Cross

das KTM Macina Cross 10 CX5I 2017 eBike sorgt für Musik im Gelände, optimales Fahrverhalten aber auch auf der Straße. Durch das grobe Profil der Schwalbe SmartSam Reifen und die 10-Gang Shimano Deore Kettenschaltung steht einer Tour im Gelände nichts im Weg. Der Bosch Performance Line CX Mittelmotor mit 500 Wh Akku sorgen für die nötige Power und Ausdauer.

Stromrad Stuttgart | eBike / Pedelec | KTM Macina Cross 10 CX5I 2017

Vielen Dank vom Stromradteam für den Erfahrungsbericht!

Erfahrungsberichte von Kunden und Stromradlern

Fotos Quellen: neue Stromradler, Stromrad, KTM

Schreibe einen Kommentar